News

US-Energieminister Moniz will Klimawandel mit "sauberer" Kohle bekämpfen - 6 Mrd. US-Dollar vor allem für CCS und chemische Filter

22.08.13

Im Kampf gegen eine weitere Erderwärmung will US-Energieminister Ernest Moniz vor allem auf Energieeffizienz setzen. 70 Prozent des Stromes in den USA würden derzeit durch Kohle und andere fossile Energieträger gewonnen. Diese Quellen effizienter und sauberer zu nutzen, wäre zwingend. Insgesamt stehen dem Energieministerium 6 Mrd. US-Dollar zu Verfügung, die zu einem großen Teil für CCS (Carbon Capture Storage) verwendet werden sollen. Auch die chemische Filterung von Kohle-Emissionen wird derzeit erforscht. Darüber hinaus sieht der Physiker Schiefergas und Nuklearenergie als probates Mittel zur Senkung von Treibhausgas-Emissionen.

Zur Originalquelle (DOE, August 2013)

Zur Originalquelle (DOE, August 2013)